logo Präsident Manfred Steffen
Hinterbergweg 8A
4900 Langenthal
Telefon 062 922 88 40
Telefax 062 922 88 40
steffen.schneider@bluewin.ch
www.lebendigesrottal.ch












Langenthal, 3. Februar 2011

Liebe Mitglieder und Interessierte

Die Schweiz hat leider ihre Biodiversitätsziele der letzten 10 Jahre weitgehend verfehlt. Der Artenrückgang konnte nicht gestoppt werden (-> www.birdlife.ch). Nun braucht es grosse Anstrengungen, um die auch international verbindlichen Biodiversitätsziele 2020 von Nagoya zu erreichen – so etwa die geforderten 17 % Naturvorrangflächen in Wald, Wiese und Wilder Aue des gesamten Landes.

Ein wichtiger Schritt in diese Richtung war die von Ihnen unterstützte und von unserem Dachverband Schweizer Vogelschutz SVS/BirdLife Schweiz beim Bund eingereichte Petition «Rettet die Biodiversität – jetzt!». Diese fordert bedeutend mehr Mittel für die Sicherung und die Förderung unserer Lebensgrundlagen und eine griffige Biodiversitätsstrategie. Vielen herzlichen Dank, dass Sie uns unterstützten!

Nachdem die Siedlungen immer mehr in die Landschaft hinauswachsen, der Landwirtschaft und naturnahen Lebensräumen bedrohter Tier- und Pflanzenarten so den Platz streitig machen, nimmt nun der Druck zu, auch im Wald bauen zu können

Nach Wünschen einiger politischer Akteure soll er nämlich der Raumplanung unterstellt werden. Noch haben wir die Möglichkeit diese dramatischen Entwicklungen zu stoppen.

Im Rahmen des internationalen Jahres des Waldes wollen daher auch wir mit unseren Veranstaltungen auf die vielseitige bedeutung des Waldes aufmerksam machen. Der Wald liefert uns wertvolle Energie- und Rohstoffe. Er bietet in unbewirtschafteten aber auch in naturnah bewirtschafteten Flächen unzähligen Tier- und Pflanzenarten Lebensraum. Trägt als intaktes Ökosystem viel zu einem günstigen Klima- und Wasserhaushalt in der Landschaft bei. Und er ist ein sehr geschätzter Erholungsraum für uns Menschen.

Eine Fülle an veranstaltungen finden Sie dazu in unserem Jahresprogramm. Erleben Sie auf einer Tour durch ein Waldreservat, wo die Natur noch Natur sein kann. Wie ein Förster den Lebensraum Wald betrachtet und naturnah nutzt. Welche Naturprodukte und Erlebnismöglichkeiten uns der Wald um Langenthal bietet, wird von verschiedenen Organisationen am 4. Oberaargauer Biodiversitätstag liebevoll an verschiedenen Ständen vorgestellt.

Für Ihre Unterstützung unseres Engagements für mehr Natur sowie eines gesunden Lebens- und Erholungsraums danken wir Ihnen vielmals! Vielleicht haben Sie im europäischen Jahr der Freiwilligenarbeit sogar Lust z.B. beim Trockenmauerbau, bei Pflanz- und Pflegearbeiten kreativ für mehr Natur in den Region zu werden?

Mit freundlichen Grüssen
Der Vorstand


PS:
Eine wieselflinke Einzahlung des Mitgliederbeitrags 2011erspart dem Vorstand den Aufwand späterer Nachsendungen von Einzahlungsscheinen. Wir werden diese gewonnene Zeit gerne für die Natur einsetzen. Bitte überweisen Sie den Betrag per Zahlungsauftrag/Bankanweisung und nicht direkt am Postschalter. So werden dem Verein keine Postspesen mehr belastet und wir können dieses Geld für die Natur und Landschaft einsetzen. Beitragshöhe: Familien und Paare Fr. 60.-, Einzelmitglieder Fr. 40.-, Junge in Ausbildung Fr. 20.-, bis 16 Jahre beitragsfrei.
Zusätzliche Spenden z.B. für das Aufwertungsprojekt auf unserem Land sind natürlich sehr willkommen (bitte Vermerk auf Einzahlungsschein anbringen).



Brief des Präsidenten